≡ Menu

interne Übertragung des TAKEDA Science Forum an Unternehmensstandorte in den USA und UK, inkl. Feedback-Kanal

Pompöser Ausgangspunkt der Weltreise: Aus dem Hotel Bristol in Wien übertrugen wir das Science Forum live in mehrere Länder

Pompöser Ausgangspunkt der Weltreise: Aus dem Hotel Bristol in Wien übertrugen wir das Science Forum live in mehrere Länder

Wien | „In 80 Tagen um die Welt“ – so lautet der Titel des wohl populärsten Romans von Jules Verne. „In wenigen Sekunden um die Welt“ – so könnte die (Erfolgs-)Geschichte heißen, die zuletzt von unserem Team geschrieben wurde. Aus Wien übertrugen wir eine Veranstaltung des internationalen Pharmaunternehmens Takeda an Firmenstandorte in den Vereinigten Staaten und Großbritannien. Dabei lieferten wir das Livestream-Gesamtpaket, angefangen von der Videoaufzeichnung und dem Live-Encoding bis hin zur Content Distribution über unsere Streaming-Server.

Für die Produktion des Livestreams checkten wir ins renommierte Hotel Bristol in der Wiener Innenstadt ein. Dort fand unter Schirmherrschaft des japanischen Medikamenten-Herstellers Takeda das sogenannte Science Forum statt. Die firmeninterne Video-Übertragung hatten wir schon im Vorfeld umfassend mit den Ziel-Locations von Takeda getestet. Dem Livestream ging ein mehrstündiger Dry Run voraus, bei dem wir neben technischen Spezifika auch die inhaltliche Ausgestaltung des Streams mit dem Kunden abstimmten. Im Zuge des länderübergreifenden Test-Livestreams erhielten IT-Verantwortliche Gelegenheit, die Entgegennahme und Ausspielung des Videosignals an ihren jeweiligen Unternehmensstandorten in London, Boston, Deerfield und San Diego zu testen und die lokale Infrastruktur ggf. anzupassen.

Dank der intensiven Vorbereitungsarbeit konnte der Livestream vom Science Forum später an jedem Takeda-Standort problemlos abgerufen werden. Doch nicht nur das. Die Mitarbeiter an den einzelnen Firmen-Locations konnten darüber hinaus auch direktes Feedback nach Wien senden. Über unser Live-Chat und eine von uns eingerichtete E-Mail-Domain ermöglichten wir ihnen, ihre Fragen an die Podiumssprecher in der österreichischen Hauptstadt zu senden. Die eingehenden Textmeldungen wurden von uns gesammelt, selektiert und an den Moderator auf der Bühne weitergeleitet, dem wir dafür ein Tablet mit einer entsprechenden IM-Applikation bereitgestellt hatten.

In das Live-Video des Events, das wir vor Ort in Wien mit einem eigenen Filmteam erstellten, flossen Aufnahmen von drei Kameras ein. Mit LED-Scheinwerfern hatten wir die Sprecher vor den Kameras ins beste Licht gerückt. In unserer mobilen Bildregie wurde das Videobild außerdem um das Unternehmenslogo, Bauchbinden und Videoeinspieler ergänzt. Die Tonspur für den Livestream generierten wir mit Hilfe von Funkmikrofonen, mit denen wir die Sprecher vorab ausgestattet hatten. Über PA-Boxen ließen wir das live abgemischte Audiosignal für die anwesenden Gäste im Konferenzsaal wiedergeben.

Verwendete Dienstleistungen und Produkte von NC3: