≡ Menu

parallel in vier Räumen: Audio- und Videoproduktion bei der NRWConf 2015

Networking in der Offline-Welt. Anfang Oktober 2015 versammelte sich die IT-Community zur NRWConf in Wuppertal. Die größte IT-Konferenz ihrer Art ermöglicht Entwicklern und Programmierern jedes Jahr aufs Neue, interessante Fach-Vorträge zu hören und miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein Novum gab es 2015: In diesem Jahr sollten die Sessions der NRWConf erstmals von einem professionellen Video-Team gefilmt und aufgezeichnet werden. Die Wahl der betreuenden Agentur Creakom fiel dabei auf uns, worüber wir uns sehr freuten.

Veranstaltet wurde die NRWConf von dem Just Community e.V., der die Konferenz mit finanzieller Unterstützung von Sponsoren wie Microsoft, KES oder Redgate und mit viel persönlichem Engagement auf die Beine stellte. Etliche Monate Vorbereitungszeit stecken in zwei Tagen Konferenz. Da erscheint es nur ökonomisch, die einzelnen Konferenz-Sessions festzuhalten und so auch nachträglich zugänglich machen zu machen: Das komplette Programm des Conference Day wurde von unserem Team als HD-Video mitgeschnitten und somit für die Ewigkeit konserviert. Ein Highlight war dabei zweifellos die Keynote von Microsoft-Entwickler Marcel Tilly mit dem Titel „New York, Rio, Oxford – NUI für jedermann“.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Die Teilnehmer der NRWConf mussten sich am Konferenztag immer wieder zwischen verschiedenen Sessions entscheiden. Den ganzen Tag lang fanden in vier Räumen zeitgleich Sessions zu verschiedenen Themen statt. Die Bilanz am Ende des Tages: Innerhalb von neun Stunden wurden insgesamt 23 Vorträge gehalten. Damit keine Session für die Nachwelt verloren ging, waren wir mit Teams parallel in allen vier Räumlichkeiten am Schaffen.

Vor Ort waren wir für alle Aspekte der Videoproduktion zuständig: angefangen von der Ausleuchtung der Bühne, über die Mikrofonierung der Speaker bis hin zur Bedienung der Kameras. Neben der regulären Videoaufzeichnung erhielt der Auftraggeber von uns auch einen Mitschnitt der Präsentationen und Live-Demonstrationen, die die Speaker über ihre Laptops zeigten. Darüber hinaus stellten wir für jede Session ein live abgemischtes Video zur Verfügung: In dieser Misch-Version waren entweder die Kameraaufnahme vom Speaker, die Oberfläche seines Laptops oder aber auch beide als gleichzeitig als “picture in picture”-Variante zu sehen.

Übrigens: Unser Auftraggeber Creakom betraute uns nicht das erste Mal mit der Videodokumentation einer IT-Konferenz. Letztes Jahr unterstützen wir die Agentur auch schon bei der „Microsoft Student Technology Conference“, bei der ebenfalls über zwei Tage parallel Vorträge in vier Räumen stattfanden. Die Vorträge machten wir damals auch als Livestream im Web zugänglich.

Verwendete Dienstleistung von NC3: