≡ Menu

Videoproduktion und Bildregie bei der Pressekonferenz der BUNDESMINISTERIEN für Wirtschaft und Bildung

Das Mekka der IT-Szene war vom 16. bis 20. März 2015 zweifellos Hannover. Technikfans aus aller Welt pilgerten zur CeBIT und auch wir hatten uns wieder unter die Messebesucher gemischt. Vor Ort begleiteten wir verschiedene CeBIT-Events in puncto Videoproduktion und Livestreaming. Am ersten Messetag stand für uns zunächst die gemeinsame Pressekonferenz des Bundeswirtschafts- und Bundesbildungsministeriums auf dem Programm.

Bereits einen Tag vor dem Presse-Event konnten wir unsere Video-Equipment im Konferenz-Saal aufbauen und uns dadurch die besten Stellplätze für unsere Kameras sichern. Das stellte sich als Privileg heraus, denn zur Konferenz waren zahlreiche Journalisten, darunter auch TV-Teams mit eigenen Kameras, anwesend. Grund für das hohe Medienaufgebot waren sicherlich die hochrangigen Redner. Niemand geringeres als Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Wirtschaft und Bildung, traten am CeBIT-Montag persönlich vor die Presse, um die Gründung der Plattform Industrie 4.0 bekannt zu geben. Wir zeichneten die Pressekonferenz einschließlich der Fragerunde mit zwei HD-Kameras auf und konservierten sie damit für die Ewigkeit.

Weil aber im Journalismus vor allem auch Aktualität zählt, sollten die Bilder nicht nur nachträglich zur Verfügung stehen, sondern auch live im Web ausgestrahlt werden. Dies verlangte von unseren Kameramännern höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl: Schließlich bietet eine Liveproduktion keine zweite Chance. Damit das Videosignal tatsächlich live ins Web gesendet werden konnte, mischten wir die zwei Kamerasignale direkt vor Ort zusammen. Das geschnittene Signal übergaben wir an unsere langjährigen Partner von TV on Web, die es als Livestream zugänglich machten.

Verwendete Dienstleistung von NC3: