≡ Menu

Livestreaming des 10. Finswimming CMAS Worldcup in 360 Grad

Videostreaming aus allen Blickwinkeln, bei allen klimatischen Bedingungen. Dass unsere 360°-Kameras Schnee und Kälte trotzen, hatten wir bereits bei der Liveübertragung aus dem Wintersport-Park von Red Bull unter Beweis gestellt. Bei einem Schwimmsport-Event konnten wir nun zeigen, dass die speziellen Kamera-Konstruktionen ihre Arbeit auch bei subtropischen Temperaturen und Luftfeuchte-Werten einwandfrei verrichten. Solche Klimaverhältnisse, wie man sie aus dem Sommer-Urlaub am Mittelmeer kennt, begegneten unserem Team nämlich in der Schwimmhalle der Universität Leipzig. Dort fand am 25. und 26. April die 5. Weltcup-Runde im Finswimming statt.

Beim Finswimming, das auch als Flossenschwimmen bezeichnet wird, stürzen sich die Schwimmer mit einer sogenannten Monoflosse an den Füßen ins Wasser. Mit keiner anderen Schwimmtechnik werden höhere Geschwindigkeiten aus eigener Kraft erreicht als beim Finswimming, bei dem die Sportler wie ein Delphin und mit einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 3 Metern pro Sekunde durchs Wasser gleiten. Im Auftrag von videostream360 dokumentierten wir das sportliche Spektakel mit einer unserer gemeinsam entwickelten „Rundumblick“-Kameras. Sie zeichnete den Schwimm-Wettkampf vom Beckenrand aus in 360 Grad-Aufnahmen auf.

Doch was nützen die beeindruckendsten Videoaufnahmen, wenn sie niemand zu sehen bekommt? Im Fall des Finswimming Worldcup konnte man die Aufnahmen sogar zeitgleich zu ihrer Entstehung im Web abrufen. Wir ließen die Videodaten parallel zur Aufzeichnung encodieren und auf unseren Streaming-Server übertragen. Dadurch erhielten Internetuser Gelegenheit, den 10. Finswimming CMAS Worldcup live im Web mitzuerleben – und das nicht als gewöhnlicher Livestream, sondern als Livestream in 360 Grad. Über einen entsprechenden Videoplayer, den unser Partner videostream360 lieferte, konnten die Online-Zuschauer ihren Blick in verschiedene Richtungen gleiten lassen und so die Fortbewegung der Schwimmer entlang der Bahnen verfolgen. Unser Stream lief dabei natürlich so fließend wie wie sich die Schwimmer durchs Wasser bewegten ;-)

Verwendete Dienstleistungen von NC3:

P.S.: Wer die Finswimmer einmal unter Wasser in Aktion sehen möchte, dem sei dieser Trailer zum 10. Finswimming CMAS Worldcup empfohlen:

Photo credits: videostream360 GmbH
Video credits: André Exner