≡ Menu

Webinar-Produktion über 6 Tage und 6 Channels – NC3 erneut Videostreaming-Partner der IB-Days

Frankfurt | Dieses Streaming-Projekt stellte Personal und Technik vor einen wahren Härtetest: Bei der zweiten Auflage der „Investment and Business Days“ sendeten wir über sechs Tage hinweg parallel aus sechs Seminarräumen der Frankfurt University of Applied Sciences. Auf dem Sendeplan standen über 200 Vorträge, in denen Aktienhändler, Broker und Unternehmensberater ihr Fachwissen vor laufender Kamera weitergaben. Nach erfolgreicher Premiere im letzten Jahr machten wir auch diesmal wieder alle Vorträge als Webinare zugänglich. Dabei produzierten wir jeden Tag bis zu 13 Stunden Livestream am Stück – und das zeitgleich auf 6 Channels.

Als Fullservice-Partner der IB-Days waren wir in jeder Hinsicht für das „volle Programm“ zuständig: Bei allen Vorträgen übernahmen wir die komplette Audio- und Videoproduktion samt Mikrofonierung der Referenten, professioneller Beleuchtung und Bildregie. Gleichzeitig kümmerten wir uns um das Livestreaming und die Videoaufzeichnung.

Eine derart vielschichtige Live-Produktion macht eine sorgfältige Vorbereitung unverzichtbar: Vorab hatten wir für alle sechs Räume Produktionssets zusammengestellt, die jeweils aus Kameras, Scheinwerfern, Headsets, Vorschaumonitoren, Bildregie, Audiomischpult und Encodern bestanden. Das komplette Equipment wurde von unserem Team vorkonfiguriert und war somit sofort vor Ort einsatzfähig.

Ebenfalls im Vorfeld hatten wir für jeden der 6 Channels einen eigenen, adaptiven Videoplayer angelegt, in dem das Live-Video später wiedergegeben wurde. Um den Zugang zum Livestream zu kontrollieren, schalteten wir auf Wunsch des Veranstalters und Auftraggebers Campello eine Login-Abfrage vor den Player. Zudem generierten wir pro Channel mehrere tausend Zugangs-Codes, die der Veranstalter nach erfolgter Registrierung an die Webinar-Teilnehmer verteilte.

Was die Bildkomposition des Livestreams anging, wählten wir die bewährte Split Screen-Darstellung: Im Sendebild wurden neben den Kameraaufnahmen der Referenten auch deren Präsentationsfolien gezeigt. Somit boten wir allen Livestream-Zuschauern doppelten Informationsgehalt auf einen Blick. Darüber hinaus hatten wir natürlich auch die Möglichkeit, allein die Kameraaufnahmen der Referenten im Vollbild-Modus zu senden.

In Form von graphischen Inserts ließen wir zudem Namen der Sprecher und weitere Zusatzinformationen einblenden. Auch Videotrailer und andere (Bewegt-)Bildinhalte, die die Referenten präsentierten, bauten wir in den Livestream ein. Sie wurden ebenso wie die Präsentationsfolien direkt vom Vortrags-Laptop abgenommen. Die „Leerläufe“ zwischen den einzelnen Vorträgen überbrückten wir mit einem Pausenvideo, das den nächsten Vortrag ankündigte.

Nichts geht verloren: Alle Vortragsvideos wurden von uns „live on tape“ aufgezeichnet. Heute können die Mitschnitte über die Veranstaltungs-Website zu jeder Tages- und Nachtszeit abgerufen werden. Nach den IB-Days ist aber zugleich auch vor den IB-Days. Wir freuen uns darauf, auch bei der 3. Runde im September 2016 mit am Start zu sein :)

Verwendete Dienstleistungen von NC3: