≡ Menu

Live-Video Schulungen per Pay-per-View System

»Webinare in den Warenkorb legen, zur Kasse gehen und den Livestream sehen.
So funktioniert unser Pay-Per-View Modell!

Wietmarschen-Lohne | Seminare und Schulungen live im Internet zur Verfügung stellen und damit Geld verdienen? Das funktioniert: mit unserem Pay-per-View-Modell. Unsere Kunden haben damit die Möglichkeit ihre Inhalte kostenpflichtig auf einer eigenen Plattform anzubieten. Die komplette Lieferkette des Shopsystems, von der Registrierung über die Zahlung und Freischaltung von Inhalten bishin zum Mailing und zur Rechnungslegung, wird dabei von uns abgedeckt.

Ansicht der Plattform für die Landwehr Online-Events. Hier hat der Kunde die Wahl.

Die LANDWEHR Computer und Software GmbH hatte den Wunsch Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, sich live über aktuelle Anpassungen beim Thema Datenschutz zu informieren.
Wir erstellten für sie eine Mediatheks-Website in ihrem Corporate Design, auf der sich die Kurs-Teilnehmer ganz einfach registrieren und mit einem Benutzernamen sowie einem Passwort einloggen konnten. Anschließend hatten die Kunden die Möglichkeit ein Event, aus den geplanten Live-Videos, auszuwählen und zu kaufen. Die Zuschauer konnten zwischen Einzel-Seminaren oder Paketen mit mehreren Videoinhalten wählen. Nach dem erfolgreichen Kaufvorgang, aktivierte sich der Videoplayer automatisch und spielte vor Beginn des Live-Videos einen Trailer für den geplanten Online-Kurs ab. So konnten die Kunden schon im Vorfeld Bild und Ton im Player testen.

Nachdem die gewünschten Webinare in den Warenkorb gelegt worden sind, können die Kunden zu Kasse gehen, um zu Bezahlen.
An der Kasse kann zwischen verschiedenen Bezahlmethoden ausgewählt werden.

Für die Livestream-Produktion waren wir mit zwei HD-Kameras bei LANDWEHR vor Ort und haben insgesamt drei Webinare aufgezeichnet sowie live auf die von uns erstellte Website gesendet. Ein Moderator interviewte in einer lockeren Runde zwei Experten. Zusätzlich spielten wir bereits vor produziertes Videomaterial ein. Zum Abschluss eines jeden Webinars folgte noch eine Fragerunde, an der sich die Livestream-Zuschauer rege beteiligten. Über eine Eingabeleiste unter dem Videoplayer hatte jeder Kursteilnehmer die Möglichkeit anonym Fragen zu stellen oder Kommentare abzugeben. Mit einer von uns entwickelten Backend-Anwendung wurden die Wortmeldungen gesammelt und konnten manuell gefiltert und an das Tablet eines zweiten Moderators weiter geleitet werden. Dieser stellte die Fragen anschließend vor laufender Kamera an die Expertenrunde.

Dank unserem Live-Question Tool bleiben keine Fragen offen.