≡ Menu

Interner Unternehmens-Livestream mit Q&A-Tool

» Livestreams und Liveschalten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei Firmen, wenn es darum geht interne Unternehmens-Angelegenheiten zu besprechen.

Düsseldorf – Bereits zum wiederholten Mal sind wir dazu geladen wurden, einen Firmen-Livestream abzusetzen, für einen großen japanischen Konzern, welcher mehrere Tausend Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt.

Livestreams sind ein gern genutztes Mittel von großen Unternehmen, um Ihre Mitarbeiter auch an verschiedenen Standorten live erreichen zu können. Wichtige Informationen können so auf eine persönliche Art vermittelt werden und alle Mitarbeiter sofort auf den gleichen Stand gebracht werden – weltweit. Im Gegensatz zu einer alljährlichen Vollversammlung aller Standorte spart ein Livestream Geld, Stress und Co2.

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren verwendeten wir einen Tag im Voraus für den Aufbau unserer Technik und ausgiebigen Tests der IT-Infrastruktur.
Produziert wurde mit drei Kameras. So hatten wir mit einer Totalen, einer Halbnahen und einer Publikums-Perspektive vielfältige Möglichkeiten in der Bildgestaltung des Programms. Für die farbliche Hintergrundbeleuchtung, sorgten wir mit zwei LED Showbars.

Unter dem Videoplayer des Livestreams programmierten wir eine Eingabemaske, in welche jeder Zuschauer Fragen oder Anmerkungen eintippen und abschicken konnte. Das Geschriebene wurde über ein von uns entwickeltes Q & A-Tool gesammelt und ließ sich, von den dafür zuständigen Mitarbeitern vor Ort, systematisch nach Thema sortieren.
So können am Ende eines jeden Vortrags ausgewählte Fragen dem Sprecher auf der Bühne übermittelt werden, damit dieser sie live beantworten kann.
Ein geniales System mit einfacher Handhabung, das sich schon bei vielen unserer Live-Events einer regen Zuschauerbeteiligung erfreute. Mitarbeiter, welche sich nicht vor Ort befinden, haben so die Möglichkeit sich eine Stimme bei Diskussionen zu verschaffen.

Im Veranstaltungssaal nahmen am Event-Tag ca. 150 Mitarbeiter Platz. Fast viermal so viele Angestellte verfolgten die knapp zweistündige Veranstaltung online.
Zu den Themenbereichen gehörte die Analyse von Umsatz und Profit des ersten Halbjahres, eine Umfragen-Auswertung für eine aktuelle Unternehmens-Strategie sowie die persönliche Auszeichnung einzelner Mitarbeiter.